Aktuelles
Disco-Load.cc

Als Gast hast du bedauerlicherweise nur begrenzten Zugriff.

As a guest, you unfortunately have only limited access.

Werbebanner ddlbanner rgbanner

Leckerer Blechkuchen: Schmandkuchen mit Heidelbeeren

Maris-Kuche
märi

märi

Disco-Load-Gold
Teammitglied
S-Mod
Ehrenmitglied
verifiziert
Dabei seit
17 Nov. 2023
Beiträge
644
Likes
357
Punkte
63
Schmandkuchen mit heidelbeeren


Leckerer Blechkuchen:​

Schmandkuchen mit Heidelbeeren​

Zubereitungszeit: 20 Min
Backzeit: 30 Min
Kühlzeit: 1 Std
Gesamtzeit: 1 Std 50 Min

Das brauchst du für den Schmandkuchen mit Heidelbeeren:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Schmand
  • 500 g Heidelbeeren (frisch, tiefgekühlt oder eingelegt)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben

So einfach geht der Schmandkuchen mit Heidelbeeren:

  1. Heize den Backofen auf 180 °C Umluft vor.
  2. Vermische das Mehl, 150 g Butter, 100 g Zucker, Salz, ein Ei, Vanillezucker und Backpulver in einer Schüssel zu einem glatten Teig. Drücke den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und forme einen Rand.
  3. Verrühre den Schmand, das zweite Ei, 50 g Butter, 100 g Zucker und den Zitronensaft in einer weiteren Schüssel zu einer cremigen Masse. Gib die Masse auf den Boden auf dem Backblech.
  4. Verteile die Heidelbeeren danach gleichmäßig über dem Schmand.
  5. Backe den Kuchen für 30-35 Minuten im vorgeheizten Backofen, bis er goldbraun ist.
  6. Lass den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen und bestäube ihn vor dem Servieren mit Puderzucker.

3 gesündere Varianten

Möchtest du den Schmandkuchen mit Heidelbeeren vom Blech ein wenig gesünder gestalten? Hier sind drei leckere Varianten, die das Originalrezept abwandeln:

  • Variante 1: Tausche den raffinierten Zucker gegen natürlichere Zuckeralternativen aus, zum Beispiel Kokosblütenzucker oder Birkenzucker (Xylit). Diese haben einen niedrigeren glykämischen Index und beeinflussen den Blutzuckerspiegel weniger stark.
  • Variante 2: Ersetze einen Teil des Mehls durch Vollkornmehl oder eine glutenfreie Alternative wie Mandelmehl oder Buchweizenmehl. So erhält der Kuchen mehr Ballaststoffe und Nährstoffe.
  • Variante 3: Verwende anstelle von Schmand fettarmen Quark oder Joghurt. Das verringert den Fettgehalt des Kuchens und macht ihn leichter und bekömmlicher.
Du musst dich, Anmelden oder Registrieren um den Download-link zu sehen. Vielen Dank für dein Verständins!
 

Als Gast hast du leider keine Möglichkeit zu kommentieren oder Inhalte zu posten.

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Account erstellen

Erstelle Dir unverbindlich ein Account in unserer Community. Es ist ganz einfach und sicher!

Zum Login

Du hast bereits ein Account? Logge Dich bitte hier ein.

  • Oben